Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Konzeption

Der Hort der Crinitzer Kinderwelt befindet sich im 1. Obergeschoss der Feuerwehr. Er wurde 2016 renoviert und auf die Bedürfnisse der Kinder eingerichtet. Er setzt sich aus 5 Räumen zusammen: ein Bewegungsraum, ein Kreativ- und Hausaufgabenraum, ein Spielzimmer, ein Ruheraum und eine Küche.

 

Wir haben eine 14-tägige Sommerschließzeit, die immer in die vierte und fünfte Ferienwoche fällt, weiterhin drei variable Brücken- bzw. Schließtage und eine Schließzeit zwischen Weihnachten und Neujahr.

 

Unser Bildungskonzept beruht auf den Grundsätzen der elementaren Bildung:

  • Körper, Bewegung und Gesundheit
  • Sprache, Kommunikation und Schriftkultur
  • Musik
  • Darstellen und Gestalten
  • Mathematik und Naturwissenschaften
  • soziale Leben

 

Außerhalb der Familie und Schule eröffnet der Hort dem Kind einen neuen Handlungs- und Erfahrungsraum. Wir bieten ergänzend und unterstützend im Hort eine umfassende Betreuungs-, Erziehungs- und Bildungsmöglichkeit. Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, um  die jeweiligen Lebenssituationen der Kinder in unsere Arbeit einzubeziehen.

 

Das Kind soll sich nach einen anstrengenden Schullalltag wohlfühlen. Die Hortkinder werden von uns unterstützt ihre eigene Persönlichkeit zu entwickeln, um ein sozialer, selbstständiger und zufriedener Mensch zu werden. Der Hort bietet eine ganzheitliche Bildung, die zum selbstbestimmten und sozialen Handeln in der Gesellschaft befähigen soll. Der Übergang vom Kindergarten in die Schule bzw. Hort ist für das Kind mit vielerlei Veränderungen und Anforderungen verbunden. Wie bieten verschiedene Möglichkeiten, um diese neuen Herausforderungen bewältigen zu können. Zwischen Lehrern und Horterziehern findet ein regelmäßiger Kontakt mit Austausch statt.

 

Unsere Einrichtung hat von 6:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet. Die Frühbetreuung beginnt mit der Öffnung des Kindergartens um 6:00 Uhr und findet auch dort statt. Im freien Spiel können sich die Schul- und Kindergartenkinder gemeinsam auf den Tag einstimmen. Je nach Schulbeginn verlassen die Schulkinder ab 7:15 Uhr die Kita und gehen zur Schule. Ab 11:20 Uhr haben die Schulkinder, je nach Klassenstufe, Schulschluss und werden von den Horterziehern in Empfang genommen. Gemeinsam gehen die Kinder mit den Erziehern zum Mittagessen in den Speiseraum und anschließend in den Hort. Die Kinder haben danach die Möglichkeit, sich im Außengelände oder in den Horträumen sich auszutoben oder zurückzuziehen. Bis 14:00 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit ihre Hausaufgaben zu machen. Das Vesper nehmen die Kinder selbstständig am Nachmittag ein. Die Hortkinder können im Hort an verschiedene Freizeitangebote oder AG´s  teilnehmen. Die inhaltliche und zeitliche Planung der Hortangebote richtet sich dabei nach der Anzahl der besuchten Arbeitsgemeinschaften des Schulbetriebes .Die Geburtstage der Kinder werden regelmäßig mit einer großen Vespertafel gefeiert. Sie können ihren Nachmittag je nach Interesse planen, z.B. spielen, malen, bauen, Musik hören, Bude bauen oder sich draußen auspowern.

 

Auch in den Ferien findet die Betreuung der Kinder in der Kita statt. Je nach Anzahl der Kinder werden sie gemeinsam mit den Kindergartenkindern oder auch im Hort extra betreut. In den Sommerferien finden 2 wöchige Ferienspiele statt. Diese beiden Wochen werden mit sehr viel Freude angenommen. Sie bieten den Kindern die Möglichkeit, ausreichend Zeit miteinander zu verbringen, in der sie als Gruppe zusammenwachsen können. Während dieser Zeit unternehmen wir z.B. verschiedene Ausflüge, fahren ins Kino oder gehen im Crinitzer Waldbad baden.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden

Aktuelles